Folgen Sie uns!

Nacht der 1000 Lichter

Sie sind hier:
  • 2019-10-31T12:10:00+01:00

Ich bin beim Namen gerufen.
Ich bin in Gottes Hand geschrieben. 
Ich bin in den unterschiedlichsten Situationen des Lebens als ganzer Mensch unterwegs. 

„Was ist das für ein Mensch“, fragten die Leute kopfschüttelnd und staunend, wenn sie ihn mal wieder in Aktion erlebt hatten. Das ist schon zweitausend Jahre her, doch diese Frage ist bis heute nicht verstummt. Im Gegenteil, immer mehr Menschen werden von Jesus bewegt und suchen bei ihm die Antwort auf die grundlegenden Fragen ihres Lebens.

In seinen berühmten Ich-bin-Worten stellt sich Jesus selbst vor und zeigt, wer er als Sohn Gottes für uns Menschen ist. Er macht niemals nur lehrmäßige Aussagen über sein Wirken. Was er ist, hat große praktische Bedeutung für jeden Menschen. In seinen Worten liegt die Kraft und Orientierung, die wir für unser Leben so nötig haben. Jesus lädt uns ein, in ihm allein erfülltes Leben zu entdecken. Wer nach Beweisen sucht, wird keine Klarheit bekommen, ob seine Aussagen wahr sind. Doch wer es wagt, sich ihm zu öffnen und ihm sein Leben anvertraut, wird die Erfahrung machen, dass Jesus tatsächlich das alles ist, wovon er in seinen Ich-bin-Worten spricht: Er ist Hirte, Auferstehung und Leben, Tür, Weinstock, Brot des Lebens, Licht der Welt, König, Weg, Wahrheit und Leben.

»DANKE« an alle, die uns besucht und sich auf diesen Lichterweg eingelassen haben.